Blut und Zähne

Die Arbeit „Blut und Zähne“ ist das Ergebnis künstlerischer Recherche zu einem Traumbild – der Versuch einen gefühlten Moment sichtbar zu machen und zu teilen.

Blut und Zähne

Die inzwischen in Hamburg lebende Künstlerin Lena Buhrmann hat sich für die Ausstellung im Kunstverein Jahnstraße e.V. mit Gedanken und Erinnerungen aus der Zeit, in der sie in der Jahnstraße wohnte, beschäftigt. Vor Ort setzt sie persönliche Versatzstücke in Verbindung mit dem unmittelbaren Aufbruch in eine neue Zukunft, der sich an vielen Veränderungen im Erscheinungsbild der Jahnstraße ausmachen lässt.
Sie installiert Konstellationen aus projizierten Fragmenten und abstrakten Elementen aus Beton und Gips in einem Wechselspiel zwischen Schwere und Zerbrechlichkeit in den Räumen des Kunstvereins.

Die Ausstellung wir am Donnerstag, den 26. März 2015 um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin eröffnet.
Die Ausstellung läuft vom Freitag, den 27. März bis Sonntag, den 29.März 2015 und ist täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet

Advertisements